Im November 2012 gewählt, gehört der Freisinnige Baschi Dürr seit dem 1. Februar 2013 dem Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt an und verantwortet als Vorsteher des Justiz- und Sicherheitsdepartementes dessen Aufgaben politisch, strategisch und operativ.

Das Justiz- und Sicherheitsdepartement ist für die kantonalen und kommunalen Aufgaben der Blaulichtorganisationen Rettung (Feuerwehr, Sanität, Militär und Zivilschutz) und Kantonspolizei verantwortlich. Es umfasst im Weiteren den Zentralen Rechtsdienst des Kantons, das Bevölkerungsamt mit dem Einwohner-, Pass- und Zivilstandsamt sowie die Ämter für Migration, Handelsregister und Strafvollzug, ferner die Vollzugsanstalten und die Bewährungshilfe. Die in der Strafverfolgung unabhängige Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit der Kriminalpolizei ist administrativ zugeordnet. Insgesamt verfügt das Justiz- und Sicherheitsdepartement über rund 1700 Vollzeitstellen, knapp 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein Budget von rund 365 Millionen Franken.

Offizielle Facebook-Seite von Regierungsrat Baschi Dürr